Gustav-Adolf-Schule Datteln
Gustav-Adolf-Schule Datteln

Gustav-Adolf-Schule in Datteln

Gemeinschaftsgrundschule

 

Wir begrüßen Sie auf dieser Internetseite und

freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule.

 

22.02.2021

 

Maskenpflicht in der Grundschule

 

Liebe Eltern,

 

nach langen Wochen des Distanzunterrichts sind wir heute an der GAS endlich wieder mit dem Schulunterricht in Präsenz gestartet, wenn auch erstmal in der Form des Wechselunterrichts.

 

Zur Sicherheit aller Beteiligten möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen:

 

Schulministerin Gebauer hat darauf hingewiesen, dass die SchülerInnen in der Schule zur Sicherheit aller medizinische Masken tragen sollen. Ausnahmen können gemacht werden, wenn den SchülerInnen die medizinischen Masken nicht passen. Dann reichen die normalen Alltagsmasken aus.

 

Ich bitte Sie deshalb zu prüfen, ob Ihrem Kind die medizinischen Masken passen und dann diese in der Schule zu tragen.

 

Viele Grüße

Mareike Koch

22.02.2021

 

Ausweichtermin Zirkusprojekt

 

Liebe Eltern,

 

wir haben Glück und der Zirkus Tausendtraum kann uns einen Ausweichtermin für unsere Zirkusprojektwoche anbieten. Den ursprünglichen Termin, mussten wir im Januar ja coronabedingt absagen.

 

Der neue Termin für die Zirkusprojektwoche ist direkt nach den Osterferien:

 

12.-25.04.2021.

 

Jetzt heißt es Daumen drücken, dass die Coronapandemie dann eine Durchführung zulässt!

 

Wenn Sie das Geld für das Zirkusprojekt bereits gezahlt haben, müssen Sie nichts weiter unternehmen.

 

Sollten Sie das Geld (25 Euro pro Kind) noch nicht bezahlt haben, geben Sie bitte schnellstens das Geld beim Klassenlehrer/bei der Klassenlehrerin in einem Briefumschlag ab.

 

Die genauen Aufführungstermine und Uhrzeiten sowie weitere Infos erhalten Sie dann im März über die KlassenlehrerInnen.

 

Viele Grüße

Mareike Koch

 

                                                                                                                                      Datteln, 12.02.2021

 

Liebe Eltern,

 

gemäß den Vorgaben des Ministeriums, werden die Kinder ab Montag, den 22.02.2021 wieder im Wechselunterricht die Schule besuchen, d. h. Ihr Kind kommt an einem Tag in die Gustav-Adolf-Schule und am nächsten Tag arbeitet es im Distanzlernen zu Hause, dann kommt es am übernächsten Tag wieder in die Schule usw. Eine Übersicht dazu finden Sie weiter unten.

 

- Jede Klasse wird in 2 Lerngruppen eingeteilt, die an wechselnden Tagen in die Schule kommen (Gruppe A und Gruppe B). Der Unterricht in der Lerninsel findet auch für die Schüler wieder an wechselnden Tagen statt, genauere Infos hierzu erhalten Sie durch die KlassenlehrerInnen.

 

- Die SchülerInnen können ab 7.45 das Schulgelände betreten und begeben sich dann direkt in ihren Klassenraum.

 

- Der Unterricht findet für die Jahrgänge 1 und 2 in der Zeit von 8.00 - 11.30 Uhr statt. Unterrichtet werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Um 11.30 Uhr werden die SchülerInnen entlassen und begeben sich direkt auf den Nachhauseweg.

 

- Der Unterricht findet für die Jahrgänge 3 und 4 in der Zeit von 8.00 - 12.30 Uhr statt. Unterrichtet werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch. Um 12.30 Uhr werden die SchülerInnen entlassen und begeben sich direkt auf den Nachhauseweg.

 

- Die Kinder, die nach dem Unterricht noch in die Notbetreuung der OGS/Betreuung wechseln, begeben sich nach ihrem Unterrichtsschluss direkt dorthin. In der OGS/Betreuung werden die Kinder dann in jahrgangsinternen Gruppen betreut. Bitte geben Sie dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin rechtzeitig vorher Bescheid, wenn Ihr Kind nach dem Unterricht noch in die OGS/Betreuung gehen muss.

 

- Die Lehrkräfte, die die Klassen unterrichten, sind auf ein Minimum reduziert.  Im Klassenraum werden die Kinder einzeln an einem großen Tisch sitzen.

 

- Die großen Pausen finden zeitversetzt und in unterschiedlichen Bereichen des Schulhofs statt, so dass eine Durchmischung der Jahrgänge vermieden wird.

 

- Die Kinder müssen im gesamten Schulgebäude und auf dem gesamten Schulgelände einen Mundschutz tragen, auch während des Unterrichts ist der Mundschutz zu tragen! Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind auch einen Ersatzmundschutz im Tornister hat. Außerdem sollen alle Kinder die Einhaltung des Mindestabstandes und die Sicherheitsvorkehrungen beachten.

 

- An den Tagen, an denen Ihr Kind keine Schule hat und zu Hause im Distanzlernen arbeitet, erhält es von den Klassenlehrern Aufgaben zur Bearbeitung, die dann am nächsten Schultag vorgelegt werden müssen.

 

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind die Vorgehensweisen, damit wir nächste Woche gut und sicher mit dem Unterricht starten können.

 

 

Die Kinder der Gruppen A und B haben vom 22.02.-05.03.2021 an folgenden Tagen Unterricht in der Gustav-Adolf-Schule:

 

Wochentag

Gruppe A in der Schule

Gruppe B in der Schule

Montag, 22.02.

X

 

Dienstag, 23.02.

 

X

Mittwoch, 24.02.

X

 

Donnerstag, 25.02.

 

X

Freitag, 26.02.

X

 

 

 

 

Montag, 01.03.

 

X

Dienstag, 02.03

X

 

Mittwoch, 03.03

 

X

Donnerstag, 04.03

X

 

Freitag, 05.03

 

X

 

 

 

 

Gruppe A

Gruppe B

Die Gruppeneinteilung erfahren Sie von den Klassenlehrern/Innen.

 

Die Gruppeneinteilung erfahren Sie von den Klassenlehrern/Innen.

 

Nur an den Unterrichtstagen seiner Gruppe kommt Ihr Kind zur Schule. An den anderen Tagen müssen die SchülerInnen weiter die Aufgaben zu Hause bearbeiten und diese Aufgaben am nächsten Tag den Lehrern vorlegen.

 

Für SchülerInnen, für die die Eltern an den Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung zu Hause ermöglichen können, ist eine Notbetreuung in den Räumen der OGS eingerichtet. Hierfür müssen Sie die Kinder vorher anmelden. Das Formular dafür finden Sie hier auf der Homepage. Lassen Sie uns das Formular bitte bis Freitagmittag (19.02.) um 12 Uhr zukommen (gerne per Mail an 122440@schule.nrw.de). Die Notbetreuung steht Kindern mit OGS-/Betreuungsvertrag zu den im Normalbetrieb üblichen Zeiten zur Verfügung. Für Kinder ohne OGS-/Betreuungsvertrag kann die Notbetreuung im Rahmen der Unterrichtszeiten in Anspruch genommen werden.

 

Weiterhin gilt: kranke SchülerInnen oder solche mit Krankheitssymptomen bleiben zuhause!

 

Bitte melden Sie dann Ihr Kind wie gewohnt bis 7.45 Uhr telefonisch im Sekretariat der Schule (02363-61222) ab.

 

Darüber, wie es nach dem 05.03.2021 weitergeht, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 

Bei Fragen können Sie mich gerne telefonisch in der Schule oder per Mail (122440@schule.nrw.de) kontaktieren. Gemeinsam schaffen wir auch nach diesen langen Wochen der Schulschließung einen guten Wiederbeginn für Ihre Kinder. Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Mareike Koch
komm. Schulleiterin
 

 

12.02.2021


Notbetreuung vom 17.-19.2.2021


Liebe Eltern,


zur Erinnerung: in der kommenden Woche findet auf Grund der beweglichen Ferientage am Montag und Dienstag (15. und 16.2.) keine Notbetreuung statt.


Von der OGS gab es eine extra Abfrage für OGS-Kinder, denn die OGS hat an den beiden Tagen für Notfälle geöffnet. Damit Ihr Kind an den beiden Tagen in die OGS kommen kann, mussten Sie es dafür anmelden. Bei Fragen rufen Sie bitte in der OGS unter der Telefonnummer 8532 an.


Ab dem kommenden Mittwoch (17.2.) findet wieder wie gewohnt bis Freitag (19.2.) die normale Notbetreuung der Schule statt. Bitte schreiben Sie uns bis Montagabend eine kurze Mail mit der Angabe der Zeiten, falls Ihr Kind an diesen Tagen die Notbetreuung besucht an die folgende Adresse: 122440@schule.nrw.de


Weitere Infos zum Schulbetrieb und der Notbetreuung ab dem 22.02.2021 folgen in Kürze.


Viele Grüße
Mareike Koch

 

07.02.2021

 

Liebe Eltern,

 

auf Grund der aktuellen Wetterlage verschieben wir die Materialausgabe auf Dienstag, den 09.02.2021. Auch die Rückgabe der bearbeiteten Unterlagen wird auf Dienstag verschoben. In der Zeit von 8-12 Uhr werden dann am Dienstag die Kisten zur Materialausgabe und zur Rückgabe der bearbeiteten Pläne draußen unter dem Gang bereitstehen. (Die Zeiten für Jahrgang 3 werden vermutlich leicht abweichen, hierzu erhalten Sie eine Nachricht von den Klassenlehrerinnen des 3. Jahrgangs.)

 

Die Notbetreuung für die angemeldeten Kinder morgen ist sichergestellt. Bitte rufen Sie uns in der Schule morgen Früh rechtzeitig an (bitte auf den Anrufbeantworter sprechen), sollte Ihr Kind morgen auf Grund der Wetterlage nicht zur Notbetreuung kommen.

 

Das Sekretariat ist morgen nicht besetzt.

 

Viele Grüße

Mareike Koch

 

03.02.2021

 

Liebe Eltern,

 

zunächst möchten wir uns ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit mit Ihnen jetzt während des Lockdowns bedanken! Es ist uns sehr bewusst, dass diese Zeit für Sie alle sehr schwer ist und durch die Kontakte mit Ihnen und den Kindern, wissen wir, was Sie zur Zeit möglich machen und leisten! Vielen Dank an dieser Stelle auch für Ihre positiven Rückmeldungen zur guten Arbeit der LehrerInnen beim Lernen auf Distanz jetzt im Lockdown!

 

Wie bereits angekündigt, bleibt die GAS an den kommenden beweglichen Ferientagen (Rosenmontag und Nelkendienstag 15.2. und 16.2.) geschlossen. Auch die bisherige Notbetreuung der Schule findet nicht statt. Wie es für uns alle ab dem 17.2.2021 weitergeht, erfahren wir diesmal hoffentlich frühzeitiger vom Schulministerium als beim letzten Mal. Sobald wir dazu offizielle Informationen haben, werden wir Ihnen diese wie gewohnt mitteilen.

 

Die OGS hat an diesen beiden Tagen nur für Notfälle geöffnet. Allerdings dürfen sich hier nur Kinder anmelden, die auch sonst in der OGS angemeldet sind. Das Anmeldeformular dafür finden Sie im Anhang.

 

Unsere Telefonanlage funktioniert übrigens wieder, also sind wir ab sofort auch wieder unter der Telefonnummer 02363 61222 erreichbar. Bitte sprechen Sie auf den AB, denn das Sekretariat ist nicht an allen Tagen besetzt. Wir rufen Sie dann zurück. Schneller geht es per Mail unter:

122440@schule.nrw.de

Die OGS erreichen Sie unter der Telefonnummer 02363 8532.

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Nerven beim Lernen auf Distanz und bleiben Sie alle gesund!

 

Viele Grüße

Mareike Koch und Gabi Wilhelm

 

OGS Abfrage Rosenmontag 2021.pdf
PDF-Dokument [142.9 KB]

27.01.2021

 

Notbetreuung ab dem 01.02.2021 und gestörte Telefonanlage

 

Liebe Eltern,

 

die Grundschulen bleiben in NRW weiterhin bis zum 14.02.2021 geschlossen und die Schüler arbeiten weiter im Lernen auf Distanz. Für Notfälle wird auch bis zum 12.02. weiterhin eine Notbetreuung in der Schule angeboten. Wie bisher müssen Sie die Kinder für die Notbetreuung anmelden. Das Formular dafür finden Sie unter diesem Text.

 

Bitte mailen Sie uns das ausgefüllte Formular bis Freitagmittag 12 Uhr zu (Mailadresse: 122440@schule.nrw.de). Die Kinder, die heute in der Notbetreuung waren, haben das Anmeldeformular heute mit nach Hause bekommen. Sie können den Kindern das ausgefüllte Formular auch bis Freitag wieder mitgeben, dann sammeln wir die Formulare in der Notbetreuung wieder ein.

 

Im Moment kann niemand sagen, ob und wie der Schulalltag ab dem 14.02.2021 wieder weitergehen wird. Wir werden Sie wie gewohnt zeitnah über Neuigkeiten informieren. Bitte denken Sie daran, dass am 15.2. (Rosenmontag) und 16.2. (Nelkendienstag) bewegliche Ferientage sind und an diesen Tagen deshalb keine Schule stattfinden wird. Die OGS wird an diesen Tagen für Notfälle geöffnet sein, eine separate Abfrage und Anmeldung dazu wird in der nächsten Woche stattfinden.

 

Da unsere Telefonanlage seit Anfang der Woche gestört ist, können Sie uns im Moment leider nicht telefonisch erreichen, da keine eingehenden Anrufe ankommen. Die Techniker bemühen sich, das Problem zu lösen, aber bisher funktioniert es leider noch nicht. Deshalb schreiben Sie uns bitte eine kurze Mail mit Ihrer Telefonnummer, wenn Sie uns erreichen wollen, wir rufen dann zurück, denn rausgehende Anrufe funktionieren.

 

Bleiben Sie alle gesund!

 

Viele Grüße

Mareike Koch

 

18.01.2021

 

Liebe Eltern der Klassen 3 und 4,

 

ich freue mich, Ihnen heute nach Rücksprache mit dem Schulamt genauere Informationen zum Ablauf der Zeugnisausgabe der Halbjahreszeugnisse für Klasse 3 und 4 geben zu können.

 

Die Zeugnisausgabe an der GAS erfolgt am Donnerstag den 28.01. und am Freitag den 29.01.

 

Am Donnerstag (28.01.) können Sie das Zeugnis im Klassenraum abholen, die Klassenlehrerinnen werden Ihnen die Zeiten dafür mitteilen. Sollten Sie zu diesen Zeiten das Zeugnis nicht abholen können, können Sie am Freitag (29.01.) von 10-12 Uhr zum Sekretariat kommen und dort das Zeugnis abholen.

 

Wie immer erhalten Sie zunächst eine Zeugniskopie. Diese Kopie können Sie dann direkt dort in der Schule unterschreiben und dann erhalten Sie das Originalzeugnis. Andernfalls geben Sie bitte die unterschriebene Kopie Ihrem Kind wieder mit zur Schule, sobald wieder Präsenzunterricht stattfinden kann oder Sie bringen die Kopie unterschrieben zur nächsten Materialabholung mit. Ihr Kind erhält dann das Originalzeugnis. Bitte beachten Sie, dass Sie zur Anmeldung an den weiterführenden Schulen in den meisten Fällen das Originalzeugnis benötigen.

 

Die Eltern der Klassen 4 erhalten mit dem Zeugnis noch einen Anmeldeschein, den Sie zur Anmeldung an der weiterführenden Schule brauchen. Bitte informieren Sie sich z. B. auf der Homepage der weiterführenden Schule, wie die Anmeldung dort durchgeführt wird, da sich auch dort coronabedingt Änderungen ergeben können und das Anmeldeverfahren an die geltenden Regeln angepasst werden muss. Sollten Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie bitte uns oder direkt die weiterführende Schule, an der Sie ihr Kind anmelden möchten. Die Links zu den einzelnen Homepages finden Sie hier unten.

 

Viele Grüße

Mareike Koch

 

Links zur Homepage der weiterführenden Schulen in Datteln:

 

Gesamtschule:

 

www.wolfhelmschule.de

Bitte beachten: die Gesamtschule hat ein vorgezogenes Anmeldeverfahren. Daher finden die Anmeldungen hier bereits ausschließlich am 29. und 30.1.2021 statt. Nähere Informationen zur Anmeldung und den coronabedingten Anpassungen finden Sie auf der Homepage.

 

Realschule:

 

www.rs-datteln.de

 

Gymnasium:

 

www.comenius-gymnasium-datteln.de

 

13.01.2021

 

Liebe Eltern,

 

nach Rücksprache mit dem Zirkus kann ich Ihnen jetzt folgende Informationen zum Zirkusprojekt geben:

 

- Wie schon vermutet, kann das Zirkusprojekt leider nicht wie geplant vom 18.-30.01.2021 durchgeführt werden.

 

- Ein Ausweichtermin ist schwierig, da der Zirkus immer für 4 Jahre im Vorfeld ausgebucht ist.

 

- Der Zirkus kontaktiert die anderen Schulen, die noch bis zu den Sommerferien eine Projektwoche gebucht hätten. Wenn eine der anderen Schulen absagt, dann können wir auf den Termin ausweichen und hoffen, dass die Coronasituation dann eine Durchführung zulässt. Also fest die Daumen drücken!

 

- Der Zirkus wird sich im Laufe dieser oder der nächsten Woche bei mir melden und mir mitteilen, ob ein Ausweichtermin möglich ist. Deshalb behalten wir erstmal das bereits eingesammelte Geld.

 

- Sollte kein Ausweichtermin möglich sein, müssen wir das Projekt dann leider endgültig absagen. Dann erhalten natürlich alle ihr gezahltes Geld zurück.

 

- Die Mitarbeiter des Zirkus Tausendtraum werden in Kürze für die Zeit des Lockdowns und der Schulschließung kurze Videos für die Kinder erstellen. Diese stellen wir dann auf die Schulhomepage und die Kinder können versuchen, die darin vorgestellten Übungen nachzumachen und zu erlernen. Viel Spaß und Erfolg! :-)

 

Ich hoffe, Sie alle sind gut durch die ersten Tage des Lockdowns gekommen!

 

Alles Gute und viele Grüße

Mareike Koch

 

10.01.2021

 

Liebe Eltern,

 

hier noch einige Infos zur Notbetreuung ab morgen.

 

Die Frühbetreuung von 7-7.45 Uhr findet, wie sonst auch, in den Räumen der Betreuung von Moni und Gilla statt.

 

Die Kinder, die zwischen 7.45-8 Uhr zur Notbetreuung kommen, treffen sich auf dem Schulhof an den Tischtennisplatten. Dort werden Sie von den Lehrern erwartet. Die Notbetreuung selber findet dann bis 11.45 Uhr in der Affenklasse und im Lernstudio statt. Um 11.45 Uhr wechseln die Kinder in die Räume der OGS, denn dann übernimmt das Team der OGS die Notbetreuung.

 

Die Kinder bringen bitte ihre Schulsachen mit, damit sie in der Notbetreuung an ihren Aufgaben arbeiten können. Bitte beachten Sie, dass die Kinder womöglich nach der Notbetreuung nicht mit ihren kompletten Aufgaben für diesen Tag fertig sind und ggf. zu Hause noch etwas weiter an den Aufgaben arbeiten müssen. Sollte das Aufgabenpensum zu viel sein, melden Sie dies bitte dem jeweiligen Klassenlehrer.

 

Wir betreuen in jahrgangsgemischten Gruppen und die Kinder und die Mitarbeiter tragen die ganze Zeit ihre Masken.

 

Bitte geben Sie ihrem Kind etwas zu Essen und zu Trinken für die Frühstückspause mit.

 

Viele Grüße

Mareike Koch

 

10.01.2021

 

Liebe Eltern,

 

wie Sie wissen, werden einige Kollegen versuchen, für die Kinder Videokonferenzen anzubieten, um neben dem telefonischen Austausch auch auf diese Weise mit den Kindern in Kontakt zu bleiben. Hierzu werden die Kollegen verschiedene Plattformen nutzen. Sollten in der Klasse Ihres Kindes Videokonferenzen durchgeführt werden, erhalten Sie weitere Informationen dazu von den Lehrkräften.

 

Die Teilnahme daran ist natürlich freiwillig, denn im Bereich der Digitalisierung sind leider die Endgeräte, die durch die Kommune geordert wurden, noch nicht ausgeliefert worden und es ist nicht abzusehen, wann dies geschehen wird.

 

Zu den Videokonferenzen möchte ich Ihnen noch folgende Informationen und Regeln mitteilen:

 

- Ihr Kind erhält eine Einladung zur Besprechung, die es durch einen Klick annimmt.

 

- Von Videokonferenzen dürfen keine Aufnahmen und keine Mitschnitte angefertigt werden!

 

- An Videokonferenzen nehmen nur Lehrkräfte und Schüler/Schülerinnen der Klasse teil.

 

Wer sich nicht an diese Regeln hält, verstößt gegen Datenschutzrecht und Persönlichkeitsrecht. Die Schule behält sich vor, rechtliche Schritte gegen Personen einzuleiten, die gegen diese Regeln verstoßen.

 

Sollte Ihr Kind an den Videokonferenzen teilnehmen, setzen wir Ihre Erlaubnis dafür voraus.

 

Viele Grüße

 

Mareike Koch

komm. Schulleiterin

 

Infobrief zu den Videokonferenzen
Homepage Videokonferenzen 10.01.2021.pdf
PDF-Dokument [50.6 KB]

03.11.2020

 

Sportunterricht:

 

Auf Grund der hohen Infektionszahlen, schließen wir zur Sicherheit die Umkleidekabinen der Sporthallen. Das bedeutet, dass die Schüler sich dort nicht mehr umziehen können und auch nicht in anderen Räumen. Bewegungsunterricht/Sportunterricht kann unseres Erachtens auch grundsätzlich in diesen Zeiten in bequemer Freizeit- bzw. Alltagskleidung durchgeführt werden. Bitte achten Sie deshalb darauf, dass die Schüler an den entsprechenden Tagen in passender Kleidung zur Schule kommen und ihre Sportschuhe mitbringen.

 

23.10.2020

 

Liebe Eltern,

 

die Herbstferien gehen langsam zu Ende und das Schulministerium hat sich zum Schulbetrieb nach den Herbstferien geäußert. Die wichtigsten Infos haben wir hier für Sie zusammengefasst:

 

- wir befolgen weiterhin natürlich auch in der Schule die AHA-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken). Das Ministerium schreibt vor, dass die Schüler die Masken auf dem Schulgelände und im Schulgebäude tragen müssen. Darüber hinaus möchte ich Ihnen auf Grund der stark steigenden Infektionszahlen dringend empfehlen, dass die Kinder die Masken auch im Klassenraum tragen, sofern sie nicht an ihrem Platz sitzen.

 

- darüber hinaus ist das Lüften der Unterrichtsräume ein wesentlicher, einfacher und wirkungsvoller Beitrag dazu, das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus über Aerosole deutlich zu verringern. Deshalb werden wir uns beim Lüften an die Vorgaben des Ministeriums halten. Bitte achten Sie auf angemessene Kleidung der Kinder.

 

- der Sportunterricht findet nach den Herbstferien wieder in der Turnhalle statt. Auch hier achten wir auf eine gute Durchlüftung der Sporthalle und der Umkleiden. Dazu bleiben die Notausgangstüren während der Sportstunden geöffnet und nach den Sportstunden wird die Trennwand hochgefahren, so dass eine gute Querlüftung stattfindet. Die Kinder dürfen ihre Maske nur in der Sporthalle ablegen, während des Umziehens und auf dem Weg von und zur Sporthalle muss die Maske getragen werden.

 

- sollte es einen bestätigten Coronafall an der GAS geben, werden Sie darüber von der Schulleitung informiert. Ebenso werden Sie dann von mir über die dann weiter geltenden Maßnahmen informiert, die uns das zuständige Gesundheitsamt dann vorschreibt.

 

Mir ist bewusst, mit welchen Anstrengungen und Herausforderungen ein solcher Schulbetrieb in Zeiten von Corona für Eltern und Lehrer verbunden ist. Ich wünsche uns allen einen erfolgreichen und möglichst normalen Schulbetrieb nach den Herbstferien. Bitte unterstützen Sie uns dabei weiter durch Ihr umsichtiges Handeln und die Einhaltung der vorgegebenen Regeln, denn es ist unsere gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule, alle Kinder und alle am Schulleben Beteiligten sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Mitarbeit. Bleiben Sie gesund!

 

Viele Grüße

Mareike Koch