Gustav-Adolf-Schule Datteln
Gustav-Adolf-Schule Datteln

Schulnachrichten der Gustav-Adolf-Schule

Oktober 2020

 

Termine:

  • 5.10.-9.10. Methodenwoche in allen Klassen
  • 9.10. letzter Schultag vor den Herbstferien, Unterrichtsschluss für alle Klassen um 11.30 Uhr (OGS und Betreuung sind wie gewohnt geöffnet)
  • 10.-25.10. Herbstferien
  • 26.-30.10. Aktion: Masken statt Waffeln
  • 27.10. Jahreshauptversammlung des Fördervereins um 19 Uhr im Lehrerzimmer (alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen (die Einladung finden Sie auch auf unserer Homepage)

Coronainfos:

 

- Sport nach den Herbstferien:

 

Nach den Herbstferien kann der Sportunterricht wieder in der Turnhalle stattfinden, wenn diese ausreichend gelüftet werden kann. Wir werden an der GAS während der Sportstunden in allen Hallen alle Notausgangstüren und die Eingangstür geöffnet lassen, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten. Außerdem wird in der Doppelturnhalle nach jeder Sportstunde der Trennvorhang zwischen den Hallenteilen hochgefahren und die gesamte Halle wird somit durch die geöffneten Notausgangstüren gut durchlüftet, bevor die nächste Klasse dort Sportunterricht hat.

 

- Bekleidung im Unterricht:

 

Um zu vermeiden, dass sich das Coronavirus weiter ausbreiten kann, müssen wir auch im Herbst die Fenster in den Klassen öffnen und vermehrt lüften. Deshalb achten Sie bitte besonders darauf, dass die Kinder entsprechend den draußen herrschenden Temperaturen bekleidet sind und ihre Jacken mit zur Schule bringen, damit sie diese im Bedarfsfall auch mal kurzzeitig in der Klasse anziehen können, während gelüftet wird.

 

Masken statt Waffeln:

 

Normalerweise findet von O-O (Oktober bis Ostern) das monatliche Waffelbacken zugunsten unseres Fördervereins statt. Leider ist es uns nicht möglich, das Waffelbacken diesmal gemäß den geforderten Hygieneauflagen durchzuführen. Der Förderverein unterstützt unsere Schüler und unser Schuleben in ganz vielen Bereichen und es wäre sehr schade, wenn dieses Jahr durch die Coronapandemie die Gelder, die wir sonst durch das Waffelbacken für den Förderverein erwirtschaften, nicht zustande kommen. Um unseren Förderverein trotzdem zu unterstützen, haben wir uns am Rande der Schulpflegschaftssitzung eine andere tolle Aktion überlegt:

 

Eine Mutter unserer Schule (Frau Hübner) hat angeboten, Masken für die Schüler zu nähen. Diese Masken können die Schüler dann gegen eine Spende in der Schule beim Klassenlehrer erwerben. Die Aktion soll in der Woche nach den Herbstferien stattfinden, also vom 26.-30.10.2020. Sollte Ihr Kind eine Maske erwerben möchten, geben Sie ihm bitte in dieser Woche eine Geldspende in einem verschlossenen Briefumschlag mit in die Schule (die Höhe dieser Spende bleibt Ihnen überlassen – der Förderverein freut sich über jede Spende). Die Schüler erhalten dann vom Klassenlehrer dafür ihre Maske. Jeder Schüler kann zunächst eine Maske erwerben, sollten dann noch Masken übrig sein, werden wir die Schüler informieren und sie können eine zweite Maske gegen eine weitere Spende erhalten. Wir hoffen auf eine riesengroße Beteiligung an dieser tollen Aktion und sagen ein riesengroßes Dankeschön an Frau Hübner, die so viele Masken für die GAS näht!

 

Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima

 

Unglaublich – unser Stadtradelteam der GAS hat 3550 km beim Stadtradeln geschafft und damit den 1. Platz erradelt. Wir freuen uns mit dem Stadtradelteam der GAS und sagen „Vielen Dank“ an alle Fahrradfahrer für die geradelten Kilometer! Eine tolle Leistung!

 

Unsere neue Schulsozialarbeiterin

 

Mein Name ist Corinna Tann und ich arbeite seit dem 01. September als Schulsozialarbeiterin für die Grundschulen Gustav- Adolf und Albert-Schweitzer. Ich vertrete Frau Schwanekamp für das Schuljahr 2020/2021. Zu meinen Aufgaben gehören die Beratung und Unterstützung von Schüler*innen, Eltern und dem Lehrpersonal. Der Beratungs- und Unterstützungsbedarf beinhaltet vier Kernaufgaben in der Schulsozialarbeit, die  Beratung und Einzelfallhilfe, präventive Angebote, der Kinder- und Jugendschutz und die Kooperation und Vernetzung.

 

Zu diesen Kernaufgaben gehören beispielsweise Anträge nach dem Bildungs- und Teilhabepaket oder anderer sozialer Leistungen, die Betreuung der Schüler*innen in besonderen Lebenslagen, generelle offene Gesprächs- und Beratungsangebote bei schulischen, persönlichen oder familiären Problemen. 

 

Momentan hospitiere ich im Unterricht, besuche die OGS und helfe in der Hausaufgabenbetreuung aus. Dies bietet mir die Möglichkeit, die Schüler*innen kennen zu lernen, Kontakt aufzubauen und eine Basis zur weiteren Beratung zu schaffen. Die Schulsozialarbeit obliegt der Schweigepflicht und stattfindende Gespräche, sowie der Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten, werden vertraulich behandelt. Wenn Sie Fragen haben, rund um den (Schul-)Alltag, dann melden Sie sich sehr gerne bei mir. Erreichen können Sie mich zu den folgenden Zeiten:

 

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 08:00 -15:00 Uhr; Freitag von 8-12 Uhr

Sie können mich zu den oben angegebenen Zeiten anrufen, mir eine Mail schreiben oder gerne persönlich ansprechen: Telefonnr.: 0160 / 7422240  oder E-Mail:  Corinna.Tann@stadt-datteln.de

 

Neuer Schulpolizist

 

Seit dem 01.08.2020 ist unser langjähriger Schulpolizist Herr Ahmann in seinem wohlverdienten Ruhestand. Unser neuer Schulpolizist Herr Heinrich hat das Amt übernommen und wird sich um die Belange unserer Schule kümmern und insbesondere die Bring- und Abholsituation vor der Schule im Blick behalten. Bitte nutzen Sie zum Bringen und Abholen unbedingt auch unsere Elternhaltestelle in der Straße hinter dem Nettomarkt (Beethovenplatz). Von dort können die Kinder den gelben Fußspuren folgen und gelangen von dort sicher zur Schule. Schüler der GAS haben mit ihren Lehrerinnen die Fußspuren vor kurzem neu nachgemalt, so dass sie jetzt wieder gut zu sehen sind.

 

Ich wünsche Ihnen allen schöne Herbstferien und bleiben Sie gesund. Herzliche Grüße

Mareike Koch, kommissarische Schulleiterin